Zu wenig FPS

    • Hallo allerseits,


      ich habe ein Problem.

      Ich habe schon mehr als 500 Stunden PUBG und immernoch nicht das volle Spielerlebnis. Ich spiele mit durchschnittlich 50FPS und dadurch sind mir die Hände gebunden besser zu spielen. Ich habe schon zu viele Tutorials gesehen ,ohne Ergebnis. Ich habe sogar meinen PC einmal zurückgesetzt. Deswegen schreibe ich diesen Beitrag und frage nach Tipps für mehr FPS. (Nicht sowas schreiben wie hol dir einen neuen PC oder sonstiges). Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

    • Vielen dank für eure Aufmerksamkeit,

      mfG Daniel :)


  • Hey Daniuelle,


    Um mit dieser Hardware auf 60FPS zu Spielen, musst du deine Grafikeinstellungen richtig optimieren. Falls du dich damit nicht so gut auskennst, hilft dir das Nvidia eigene Programm: Nivdia Experience

    Hier wählst du PUBG aus und lässt es vom Programm optimieren. Dieses sucht dann die besten Einstellungen für deine Hardware.


    Hier ein Video von deinem System mit den optimierten Einstellungen von Nvidia Experience:

    PUBG 60 FPS /AMD FX 6300/GTX 970

  • Schliese Evtl. alle Anwendungen die du beim spielen nicht benötigst.


    Hast du schon mal Startoptionen getestet? Wenn nicht hier mal eine kleine Anleitung:


    Quelle: Grafikeinstellungen optimieren PUBG

    PUBG: Startoptionen in Steam optimieren


    Neben den Spieleinstellungen könnt ihr euch auch Steam vornehmen, damit Battlegrounds stabiler und flüssiger läuft. Dafür müsst ihr nur ein paar zusätzliche Parameter für den Programmstart festlegen. Welche Möglichkeiten euch zur Option stehen und wie das Ganze funktioniert, erfahrt ihr nachfolgend.


    1. Öffnet als erstes Steam und wechselt zu eurer Spiele-Bibliothek.
    2. Rechtsklickt in der linken Liste mit euren Spielen auf PlayerUnknown's Battleground und wählt im sich öffnenden Kontextmenü die Option "Eigenschaften" (ganz unten).
    3. Es öffnet sich das Eigenschaften-Fenster von PUBG. Gleich im ersten Reiter (Allgemein) findet ihr die Menüoption "Startoptionen festlegen...". Klickt darauf und ein weiteres Fenster öffnet sich.
    4. Gebt im Startoptionen-Fenster eure gewünschten Parameter in die Zeile ein, die ihr in der nachfolgenden Tabelle findet. Ihr könnt mehrere Parameter zugleich eingeben, wobei die Trennung mit einem einfachen Leerzeichen erfolgt (Beispiel: -malloc=system -sm4 -maxMem=13000).
    5. Seid ihr fertig, schließt alle Fenster mit einem Klick auf "OK" und startet PUBG. Stellt ihr eine Verbesserung beim Spielen fest, könnt ihr den Parameter behalten. Merkt ihr keinen Unterschied, könnt ihr den Startparameter wieder löschen.


    -malloc=System Ein Problem von PUBG ist die nicht optimal geregelte Speicherverwaltung. Mit diesem Parameter übernimmt nicht PUBG, sondern der Windows Allocator die Speicherverwaltung. Ob es bei eurem System etwas bringt, ist zwar nicht gewiss, im besten fall beseitigt ihr aber so eine Quelle für Spiel-Crashs und/oder gewinnt ein paar FPS hinzu.
    -maxMem="WERT" Mit diesem Parameter könnt ihr bestimmen, wie viel Arbeitsspeicher PUBG maximal zur Verfügung steht. Für 8 GB ersetzt ihr "WERT" durch "7000" (ohne die Anführungszeichen), für 16 GB gebt ihr für "WERT" die Zahl "13000" ein (auch ohne Anführungszeichen). Mehr Speicher zuzuweisen macht kaum Sinn, da PUBG nicht so viel benötigt.
    -refresh 144 Mit dieser Option könnt ihr die Bildwiederholungsrate exakt definieren. Der Wert "144" dürfte bei den Meisten zu hoch gegriffen sein, denn die Großzahl der Standard-Bildschirme läuft mit 59 Hz oder 60 Hz. Erheblich teurere Grafiker-Bildschirme und Gaming-Screen arbeiten aber auch mit höhren Werten wie 75 Hz, 120 Hz oder 144 Hz. Ersetzt also den Wert "144" durch die Bildwiederholrate eures Monitors. Wenn ihr euch nicht sicher seid, könnt ihr die Bildwiederholrate in Einstellungen eurer Grafikkarte nachschlagen. Bei Nvidia-Karten findet ihr die festgelegte Bildwiederholungsrate beispielsweise unter der Option "Anzeige → Auflösung ändern → 2. Wählen sie die Auflösung → Aktualisierungsrate".
    -sm4 Standardmäßig nutzt PUBG DirectX11 und Shader Model 5. Mit diesem Parameter zwingt ihr das Spiel dazu DirectX 10 und Shader Model 4 zu verwenden. Das steigert die FPS deutlich und kann bei schwächeren Grafikkarten die Programmstabilität verbessern, allerdings geht das auch stark auf Kosten der Grafikqualität. Im Endeffekt sieht Battlegrounds dann um Jahre gealtert aus. Nutzt diese Option möglichst nur dann, wenn alles andere versagt hat.
    -novid Mit diesem Parameter könnt ihr Startvideos blockieren. Das bringt euch keine FPS-Verbesserung, sondern im besten Fall einen schnelleren Programmstart.
    -USEALLAVAILABLECORES Dieser Parameter ist veraltet und steht wird nur Vollständigkeitshalber aufgeführt. Ihr könnt damit PUBG anweisen, alle verfügbaren CPU-Kerne zu nutzen. Die Funktion wurde mittlerweile ins Spiel integriert und automatisch aktiviert, es bringt also nichts, den Startparameter anzugeben.
  • doppelpost

    Ansonsten kannst du dein System auch übertakten.

    Dafür brauchst du aber ein Netzteil mit Reserven und einen anständigen cpu kühler.

    Ich vermute mal das deine cpu eher das Problem ist von daher würde ich da anfangen.

    Anleitungen zum übertakten gibt es auf YouTube und in diversen Foren.